Allgemein | Industrial | Office | Residential | Retail

Im Investorenwettstreit zählt Flexibilität – Fazit EXPO Real 2016

Die Investoren haben der Expo Real 2016 ihren Stempel aufgedrückt: Der Anlagedruck ist immens, zukunftsträchtige Anlageobjekte sind äußerst rar. Der Wettbewerb unter den Investoren hat ohne Zweifel an Dynamik gewonnen. Um in diesem Marktumfeld zum Zuge zu kommen, ist vor allem Flexibilität gefragt. Dies gilt für die Marktakteure ebenso wie für die Produkte selbst.

Die Anforderungsprofile der einzelnen Assetklassen verändern sich derzeit rasant: Bürogebäude brauchen Raumstrukturen, die flexibel an die Bedürfnisse ihrer Nutzer angepasst werden können. Neue Technologien müssen integriert und Raum für spontane Kreativität und kollaborative Arbeitsformen angeboten werden. Wohnimmobilien entwickeln sich von der statisch-langlebigen Ausrichtung hin zu kleinen, temporär ausgelegten Wohnformen. Der Trend zum Single-Haushalt, studentisches Wohnen und häufigere arbeitsbedingte Ortswechsel erfordern dies. In der Logistik dominierte vor einer Dekade noch das klassische Lagerhaus. Heute hingegen bringen Urbanisierung, E-Commerce und Same Day Delivery neue Formen wie Consolidation Center oder flexibel in Bürogebäude integrierten Lagerraum hervor.

Auch bei der Frage nach dem „Wo“ des Investments ist eine flexiblere Sichtweise die Voraussetzung für zukünftige Entscheidungen. Die Preise für Prime-Assets in den etablierten Metropolen Europas und der Welt steigen, das drückt die Renditen. Objekte in aufstrebenden Metropolen aus der zweiten Reihe gewinnen deshalb in den Investment-Portfolios an Bedeutung. Damit werden zum Teil auch flexiblere Finanzierungs- und Kreditvergabestrukturen und -möglichkeiten erforderlich.

Eine erhöhte Flexibilität betrifft alle wesentlichen Aspekte der Immobilienbranche. Je stärker wir selbst durch neue Technologien und veränderte Arbeitswelten vernetzt und flexibel sein müssen, desto vernetzter und flexibler müssen auch unsere Immobilien werden.

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.