Düsseldorf | Standorte

„Verhinderungsdynamik”

[dropcap]M[/dropcap]arktdynamik und unternehmerische Dynamik sind uns geläufige Begriffe. Aber Verhinderungsdynamik? Die Verantwortlichen für Baugenehmigungen in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt üben sich genau in dieser Disziplin – und zwar mit Erfolg. Für Baugenehmigungsverfahren sind mittlerweile 10-12 Monate Bearbeitungszeit keine Ausnahme mehr. Die bürokratische Dynamik, so will es scheinen, hat sogar noch Potential.

Das Ergebnis dieser bürokratischen Exzesse? Projektentwickler der Düsseldorfer Immobilienbranche denken darüber nach, auf andere Standorte des Landes auszuweichen. Und Nutzer bleiben ganz einfach in ihren angestammten Flächen.

Die bürokratische Verhinderungs-Dynamik in Düsseldorf hat ihren Preis. Und den zahlen die Protagonisten der Immobilienbranche. Schlimmer noch: Entwicklungspotential etwa am Teilmarkt Kennedy-Damm könnte dann bald brachliegen, wenn die Nachfrage aus dem CBD nicht umgeleitet werden kann. In den Objekten des gut etablierten und gutgehenden CBD pfeifen dies bereits die Spatzen von den Dächern.

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.